#Core

Die Markengruppe CORE ist der organisatorische Zusammenschluss der Volumenmarken des Volkswagen Konzerns. Innerhalb der Gruppe arbeiten die Schwestermarken Volkswagen, Škoda, SEAT/CUPRA und Volkswagen Nutzfahrzeuge eng zusammen, um gemeinsames Wachstum zu erzielen - und die Gesamteffizienz der fünf Marken deutlich zu steigern. 

7 Beiträge mit diesem Tag
Pressemitteilung
Aus Europa, für Europa: Volkswagen Group bringt Projekt für vollelektrische Einstiegsmobilität auf den Weg
Der Vorstand der Volkswagen Group hat beschlossen, die vollelektrische Einstiegsmobilität in die Breite zu bringen. Die Markengruppe Core wird preiswerte Elektrofahrzeuge aus Europa, für Europa auf die Straße bringen. Die Weltpremiere ist für 2027 vorgesehen. Volkswagen beschäftigt sich bereits seit längerer Zeit damit, kompakte, besonders preiswerte Elektrofahrzeuge in der Preisregion um 20.000 Euro anzubieten. Damit erfüllen die Volumenmarken des Konzerns ihr Versprechen, Mobilität für Alle zu ermöglichen und den Einstieg in die E-Mobilität zu erleichtern. Der Volkswagen Konzern nimmt mit seiner Markenvielfalt auch gesellschaftliche Verantwortung für bezahlbare, nachhaltige Mobilität wahr.
Aus Europa, für Europa: Volkswagen Group bringt Projekt für vollelektrische Einstiegsmobilität auf den Weg
Artikel
Markengruppe Core steigert trotz herausforderndem Marktumfeld operatives Ergebnis im ersten Quartal 2024
Die Markengruppe Core hat im ersten Quartal 2024 robuste finanzielle Ergebnisse erzielt. Bei stabilem Absatz und leicht sinkendem Umsatz stiegen das Operative Ergebnis und die Operative Rendite der Markengruppe Core im Vorjahresvergleich deutlich. Die Operative Rendite liegt mit 6,4% voll im Zielkorridor von 6-7% für das Jahr 2024. Alle Marken leisteten mit gestiegener Rendite dazu ihren Beitrag. Grundlage dafür waren ein fokussiertes Kostenmanagement sowie die verstärkte Umsetzung von Synergie- und Effizienzmaßnahmen innerhalb der Markengruppe. Belastet wurde das Ergebnis durch gegenläufige Effekte – wie etwa dem abrupten Ende der staatlichen Elektroauto-Förderung im deutschen Markt und damit verbundenen Rabattmaßnahmen zu Jahresbeginn. Hinzu kamen hohe Abschreibungen aufgrund getätigter Investitionen in die Produktoffensiven und den damit verbundenen E-Produkthochlauf. Im ersten Quartal 2024 konnte die Markengruppe Core diesen Effekten jedoch mit einem balancierten Produktmix entgegenwirken. Der leichte Nachfragerückgang bei vollelektrischen Fahrzeugen (BEV) wurde mit steigenden Auslieferungen von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren kompensiert. Diese Effekte spiegeln sich in Summe in stabilen Q1-Absatzzahlen auf Ebene der Markengruppe wider.
Bei robusten Absatz- und Umsatzzahlen werden Ergebnis und Rendite der Markengruppe deutlich gesteigert
Artikel
Markengruppe Core steigert im Jahr 2023 Ergebnis und Rendite – engere Zusammenarbeit zwischen den Volumenmarken greift
Die Markengruppe Core hat im Jahr 2023 robuste finanzielle Ergebnisse erzielt. Höhere Volumen- und Preiseffekte, eine verbesserte Teileverfügbarkeit sowie geringere Fixkosten wirkten positiv, gestiegene Produktkosten und die Entkonsolidierung der Volkswagen Group Rus belasteten das Ergebnis hingegen. Das globale Markt- und Wettbewerbsumfeld bleibt herausfordernd. Besonders aufgrund der langsameren Marktentwicklung der Elektromobilität in Europa arbeitet die Markengruppe Core an einer weiteren Stabilisierung ihrer Performance, um widerstandsfähiger gegenüber externen Faktoren zu werden.
Infografik zur finanziellen Leistung der Kernmarken des Volkswagen Konzerns mit Verkaufs- und Ergebniszahlen.
Artikel
Markengruppe Core verbessert operatives Ergebnis, Absatz und Umsatzerlöse – Produktkostensteigerungen und Produktionsausfälle belasten Profitabilität
Die Markengruppe Core des Volkswagen Konzerns hat in den ersten neun Monaten des Jahres 2023 die übergreifende Zusammenarbeit ausgeweitet. Durch disziplinierte Investitionen und erhöhte Kosteneffizienz zwischen den Marken Volkswagen, Škoda, SEAT/CUPRA und Volkswagen Nutzfahrzeuge konnten zusätzliche Synergie- und Skaleneffekte erzielt werden. Die Gesamteffektivität der Markengruppe stieg leicht an – dennoch trübten ungeplante negative Einflussfaktoren wie Produktionsausfälle infolge der Überschwemmungen in Slowenien das Ergebnis.
Eine Infografik mit Zahlen zur Brand Group Core Performance
Artikel
Markengruppe Core steigert Rendite und operatives Ergebnis im ersten Halbjahr 2023 – Weg zu mehr Profitabilität im Volumensegment wird konsequent fortgesetzt
Die Markengruppe Core (MGC) des Volkswagen Konzerns hat ihre Entwicklung im ersten Halbjahr 2023 fortgesetzt. Dank der verstärkten Zusammenarbeit zwischen den Schwestermarken Volkswagen, Škoda, SEAT/CUPRA und Volkswagen Nutzfahrzeuge konnten Effizienz und Profitabilität innerhalb der gesamten Markengruppe gesteigert werden. Die neue Bezeichnung als Markengruppe Core spiegelt dabei die zentrale Rolle des Markenverbunds als Rückgrat des Volkswagen Konzerns wider. Mit seinem neuen Steuerungsmodell will der Volkswagen Konzern die Leistungsfähigkeit der Markengruppen und gleichzeitig die Größenvorteile des Konzerns so effizient wie möglich nutzen.
Brand Group Core Performance 2023
Seite
Marken & Markengruppen
Die Volkswagen Group befindet sich im größten Transformationsprozess ihrer Geschichte. Sie verfolgt das Ziel, sich bis zum Jahr 2030 von einem internationalen Automobilunternehmen zu einem softwarezentrierten, weltweit führenden Anbieter nachhaltiger Mobilität zu entwickeln.
Markenübersicht
Artikel
Volkswagen: Markengruppe Volumen verdoppelt operatives Ergebnis im ersten Quartal 2023
Die Markengruppe Volumen (MGV) des Volkswagen Konzerns hat im ersten Quartal 2023 die enge Zusammenarbeit zwischen den Schwestermarken Volkswagen, Škoda, SEAT/CUPRA und Volkswagen Nutzfahrzeuge weiter gestärkt. Um dieser erfolgreichen Entwicklung und dem Stellenwert der MGV bei der laufenden Transformation des Volkswagen Konzerns Rechnung zu tragen, veröffentlichen die vier Volumenmarken ihre Finanzkennzahlen erstmals gemeinsam in einem Quartalsbericht im Namen der Markengruppe Volumen.
Brand Group Core Performance 2023
Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, D-73760 Ostfildern oder unter www.dat.de/co2 erhältlich ist.