#Strategie

Mit ihrer Strategie 2030 bereitet sich die Volkswagen Group auf die globalen Veränderungen der Mobilität vor und treibt damit die Transformation zu einem softwareorientierten Unternehmen voran.

32 Beiträge mit diesem Tag
Seite
Beijing Auto Show 2024
Die Beijing Auto Show findet vom 25. April bis 5. Mai statt. Am 24. April präsentiert die Volkswagen Group auf ihrer Media Night Produkthighlights und Fortschritte ihrer "in China für China"-Strategie.
Artikel
In „China-Speed“ zum smarten Auto: Volkswagen entwickelt mit XPENG digitale Hochleistungs-E/E Architektur für Elektro-Fahrzeuge in China
Beijing, 17. April 2024: Der Volkswagen Konzern erhöht das Innovationstempo „in China, für China“ und treibt die Digitalisierung seines Modell-Portfolios konsequent voran. Zusammen mit XPENG führt Volkswagen die „China Electrical Architecture“ (CEA) ein – eine zonale Elektrisch/Elektronische (E/E) Architektur. Die gemeinsam von Experten von Xpeng, der Volkswagen China Technology Company (VCTC), und CARIAD China entwickelte CEA wird einen schnellen Ausbau von digitalen Diensten in den China-spezifischen Fahrzeugen der Marke Volkswagen sicherstellen. Fortschrittliche Funktionen wie autonome Fahren können nahtlos integriert und fortlaufend "over the air" (OTA) aktualisiert und erweitert werden. Dank der zonalen Struktur kann gleichzeitig die Anzahl der elektronischen Steuergeräte bisheriger Systeme um bis zu 30 Prozent reduziert werden. Dadurch wird die zonale E/E-Architektur preislich wettbewerbsfähig gegenüber lokalen Angeboten sein. Das neue digitale Netzwerk soll ab 2026 in lokal produzierten E-Modellen der Marke Volkswagen zum Einsatz kommen. Damit stärkt der Volkswagen Konzern seine E-Offensive, ein entscheidender Schritt, auch im Zeitalter der intelligent vernetzten Fahrzeuge (ICV) eine führende Rolle zu übernehmen.
New China Electrical Architecture (CEA)
Seite
Unternehmen
Zehn Marken aus fünf europäischen Ländern gehören zum Konzern: Volkswagen, Volkswagen Nutzfahrzeuge, ŠKODA, SEAT, CUPRA, Audi, Lamborghini, Bentley, Porsche und Ducati. Darüber hinaus bietet der Volkswagen Konzern ein breites Spektrum an weiteren Marken und Geschäftsbereichen an. Darunter auch Finanzdienstleistungen, wozu die Händler- und Kundenfinanzierung, das Leasing, das Bank- und Versicherungsgeschäft sowie das Flottenmanagement zählen.
Artikel
40 Jahre Volkswagen in China: Konzern beschleunigt mit „in China für China“ Strategie seine Neuausrichtung
Seit 40 Jahren ist der Volkswagen Konzern Vorreiter für individuelle Mobilität in China. Heute umfasst das Netzwerk von Volkswagen in China 39 Werke, 90.000 Beschäftigte und rund 50 Millionen Kunden, die ein Fahrzeug einer Konzernmarke fahren. Damit ist Volkswagen zusammen mit seinen Joint Venture Partnern integraler Bestandteil des industriellen Ökosystem Chinas und verfügt über eine starke Basis. Mit der schnell fortschreitenden Transformation hin zur vollvernetzten elektrischen Mobilität hat der Konzern seine Aktivitäten in der Region konsequent neu ausgerichtet. Mit der konsequenten Umsetzung seiner „in China, für China“-Strategie treibt Volkswagen unter anderem die Lokalisierung der Entwicklung weiter voran und richtet seine Produkte auf die veränderten Kundenbedürfnisse aus. Dafür baut Volkswagen seinen Produktions- und Innovations-Hub in Hefei mit Investitionen in Höhe von 2,5 Milliarden Euro weiter aus. Neben der Erweiterung der R&D-Kapazitäten wird auch die Produktion für zwei Modelle der Marke Volkswagen, die derzeit zusammen mit dem chinesischen Partner XPENG entwickelt werden, vorbereitet. Die Produktion des ersten Modells, ein SUV im Mittelklasse-Segment, wird bereits im Jahr 2026 beginnen.
B2023CW02727
Pressemitteilung
Automatisiertes Fahren: Volkswagen Konzern vertieft Zusammenarbeit mit Mobileye
Der Volkswagen Konzern öffnet sich für weitere strategische Kooperationen und beschleunigt seine Entwicklungsanstrengungen rund ums automatisierte und autonome Fahren erheblich. Nun vertieft Volkswagen beim automatisierten Fahren seine Zusammenarbeit mit Mobileye. Gemeinsam werden sie neue automatisierte Fahrfunktionen in Serie bringen. Mobileye stellt hierzu Technologien für teil- und hochautomatisiertes Fahren auf Basis seiner Mobileye SuperVisionTM und ChauffeurTM Plattformen bereit. Die Konzernmarken Audi, Bentley, Lamborghini und Porsche wollen künftig darauf zurückgreifen, um neue premium-orientierte Fahrfunktionen zügig in ihr Modellportfolio mit allen Antriebsarten bringen. Dazu gehören fortschrittliche Assistenzsysteme für den Autobahn- und Stadtverkehr, einschließlich selbstständigen Überholens in zugelassenen Bereichen mehrspuriger Straßen, automatisches Halten bei Rotlicht und an Stoppschildern, sowie Unterstützung im Kreuzungs- und Kreisverkehr. Darüber hinaus soll Mobileye für Volkswagen Nutzfahrzeuge (VWN) weitere Technologiekomponenten für das autonome Fahren zuliefern. Langfristig setzt der Volkswagen Konzern auf ein eigenes Komplettsystem: Die Partnerschaften mit Bosch und Qualcomm und mit Horizon Robotics in China werden fokussiert weitergeführt. Alle Fahrassistenzsysteme setzen auf die von der Volkswagen-Tochter Cariad entwickelten Softwarearchitekturen auf.
Werbebanner von Volkswagen mit Schwerpunkt auf automatisiertes Fahren und Partnerschaft mit Mobileye.
Seite
Nachhaltigkeitsstrategie
Moving what matters.
Nachhaltigkeitsstrategie regenerate+
Seite
Nachhaltigkeit
Moving you. Moving forward.
Nachhaltigkeit Home
Pressemitteilung
Neue Partnerschaft mit SIXT – Elli öffnet eigenes Ladenetzwerk für externe Unternehmen
Volkswagen Group Charging (Elli) hat sein großes europäisches Ladenetz zum ersten Mal für Mobilitätsunternehmen außerhalb des Volkswagen Konzerns geöffnet. Mit der umfangreichen Ladeinfrastruktur von Elli und den innovativen, digitalen Mobilitätslösungen können Kunden nahtlos auf ein hochwertiges Netz in ganz Europa zugreifen. Das neue Produkt SIXT charge vereinfacht das gesamte Ladeerlebnis: von der Suche nach Ladepunkten, dem Starten und Beenden von Ladevorgängen bis zur kompletten Abrechnung und Bezahlung.
Neue Partnerschaft mit SIXT – Elli öffnet eigenes Ladenetzwerk für externe Unternehmen
Artikel
Ready for next EV push: Volkswagen enters into agreement with XPENG for fast joint development of two smart e-cars
Volkswagen Group is consistently driving its e-offensive in China for China. Volkswagen and XPENG have entered into a Master Agreement on platform and software collaboration, marking a significant milestone in their strategic partnership. In December 2023, Volkswagen completed the acquisition of shares amounting to around 4.99 per cent of the total issued and outstanding share capital of XPENG, at that time following the announcement of the partnership in July. The Master Agreement centres on the initial joint development of two mid-size Volkswagen brand vehicles, which will launch first with a SUV. This will enable the VW brand to expand its existing portfolio quickly, to reach new target customer groups in the fast-growing EV market in China. The two jointly developed e-models will be equipped with state-of-the-art software and hardware, offering Chinese customers an intuitive, connected digital experience and advanced automated driving functions. All parties are contributing their respective core competences to the joint development work.
Visual outline from an e-car
Pressemitteilung
Erster Handelspartner erhält von Volkswagen Group konzipiertes neues Nachhaltigkeitszertifikat
Heute hat der erste Handelspartner der Volkswagen Group sein goTOzero RETAIL-Zertifikat erhalten. Es wurde im Rahmen des goTOzero-Umweltleitbildes des Unternehmens für das globale Handels- und Servicenetz von rund 17.000 Partnerbetrieben aus rund 150 Ländern entwickelt. Ein wichtiges Ziel ist es, den CO2-Fußabdruck des Netzes bis 2030 um mindestens 30 Prozent gegenüber 2020 zu senken. Die teilnehmenden Partner der Marken Volkswagen, Volkswagen Nutzfahrzeuge, Škoda, SEAT/CUPRA und Audi erhalten ein Instrument, mit dem sie ihre Umweltleistung erfassen können und Informationen, wie sie diese weiter verbessern können. Die Zertifizierung dient dazu, neben den umfassenden Nachhaltigkeitsaktivitäten des Konzerns auch die Umsetzung der Umweltstrategie auf Handelsebene zu messen und zu steuern. Im Rahmen des Zertifizierungsprozesses werden rund 70 Umweltkriterien bewertet, die der Handelspartner direkt beeinflussen kann. Jedes dieser Kriterien bezieht sich auf einen der vier Schwerpunktbereiche von goTOzero: Klimawandel, Ressourcen, Umwelt-Compliance und Ökosysteme.
Drei Personen stehen in einem Autohaus, zwei Frauen und ein Mann, und halten gemeinsam eine Auszeichnung.
Pressemitteilung
Volkswagen Konzern gründet Unternehmen für künstliche Intelligenz
Digitale Produkte auf Basis von künstlicher Intelligenz (KI) spielen für den Volkswagen Konzern zukünftig eine zentrale Rolle. Neue Anwendungen in Infotainmenmt und Navigation, eine leistungsfähige Spracherkennung, erweiterte Fahrzeugfunktionen und eine tiefere Einbindung in digitale Ökosysteme rund ums Fahrzeug bringen hohen Kundenutzen und verbessern das Produkterlebnis. Daher hat Volkswagen ein spezialisiertes „AI Lab“ gegründet. Es wird als global vernetzte Kompetenzeinheit und Inkubator agieren. Das AI Lab soll neue Produktideen für den Volkswagen Konzern identifizieren und intern koordinieren. Dazu gehören bei Bedarf auch Kooperationen im Tech-Sektor in Europa, China und Nordamerika. Der Volkswagen Konzern will damit einfacher mit Technologieunternehmen zusammenarbeiten, um das Innovationspotenzial und Schnelligkeit der KI-Branche optimal zu nutzen. Ziel ist es, digitale Prototypen rasch zu entwickeln und zur Umsetzung an die Konzernmarken zu übergeben.
Ein neues KI-Unternehmen des Volkswagen Konzerns
Pressemitteilung
Volkswagen Konzern stärkt Entwicklungsressort in China
Der Volkswagen Konzern stärkt im Rahmen seiner „in China, für China“ Strategie das Entwicklungsressort in der Region. Thomas Ulbrich, bisher Vorstand „New Mobility“ der Marke Volkswagen, wird zum 1. April 2024 neuer Entwicklungschef des Konzerns in China. Ulbrich, der bereits zweimal in führenden Positionen für den Konzern in China tätig war, wird in seiner neuen Funktion die technologische Lokalisierung des Portfolios weiter vorantreiben. Er folgt auf Marcus Hafkemeyer, der mit seiner umfangreichen China-Erfahrung die Transformation des Unternehmens in einer neuen Position im Konzern unterstützen wird.
Thomas Ulbrich, Leitung Technische Entwicklung Volkswagen Konzern China steht an einer Ladesäule
Seite
Über Uns
Die Volkswagen Group mit Sitz in Wolfsburg ist einer der führenden Hersteller von Automobilen und Nutzfahrzeugen weltweit und der größte Autobauer Europas. Mit unseren Marken, Geschäftsbereichen und Finanzdienstleistungen gestalten wir die emissionsfreie und autonome Zukunft der Mobilität.
Key Visuals
Seite
Strategie
Mit der Konzernstrategie NEW AUTO – Mobility for generations to come bereiten wir uns auf die globalen Veränderungen der Mobilität vor und treiben damit die Transformation von Volkswagen in ein softwareorientiertes Unternehmen maßgeblich voran.
Volkswagen Group – Shaping Mobility for Generations
Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Am 1. Januar 2022 hat der WLTP-Prüfzyklus den NEFZ-Prüfzyklus vollständig ersetzt, sodass für nach diesem Datum neu typgenehmigte Fahrzeuge keine NEFZ-Werte vorliegen. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Dadurch können sich seit dem 1. September 2018 bei der Fahrzeugbesteuerung entsprechende Änderungen ergeben. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ finden Sie unter www.volkswagen.de/wltp. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, D-73760 Ostfildern oder unter www.dat.de/co2 erhältlich ist.